Micrometal ätzt Nadeln, Klingen und viele weitere metallische Bauteile für die Medizintechnik. Aufgrund der variablen Gestaltungsparameter lassen sich beispielsweise Durchbruchsgeometrien in vielen speziellen Formen herstellen.

 

Die eigens entwickelte Masken- und Ätztechnologie ermöglicht es den Ätzfortschritt in der dritten Dimension definiert zu steuern. Dadurch sind auch komplexe Geometrien für extra-scharfe Lanzetten, Skalpelle und Klingen wirtschaftlich im Großserienmaßstab herstellbar.

 

Zusätzliche Vorteile: bei Ätzteilen werden keine mechanischen Spannungen eingebracht. Zudem bleiben die chemischen und physikalischen Eigenschaften des Ausgangsmaterials unverändert.

 

Photo-chemisch geätzte Bauteile von Micrometal werden daher für eine Vielfalt von medizinischen Anwendungen eingesetzt, wie beispielsweise Nadeln, Mikro-Sägen oder Mikro-Kämme.