Ätzprozess in der 3. Dimensionen

Präzision und Komplexität kennzeichnen die heutigen medizinischen Geräte, und dies ist sicherlich der Fall, wenn man die Herstellung von Klingen für medizinische Anwendungen betrachtet. Das Fotoätzverfahren ist einfach und kostengünstig adaptierbar, so haben alle Ingenieure und Designer die Freiheit mehrere Iterationen ihrer Ideen auszuprobieren, um bahnbrechende Geometrien zu gestalten. Die Etching Group hat seine Fotoätztechnologie entwickelt, um die exakte Steuerung des Ätzprozesses in der 3. Dimensionen zu ermöglichen, was die Realisierugn komplexer Geometrien für Lanzetten- oder Skalpellklingen in industriellen Mengen erleichtert. Das Verfahren garantiert  auch die Herstellung von grat- und spannungsfreien Teilen, ebenso können innovative Merkmale eingearbeitet werden, während exakte Toleranzen erreicht werden, die von traditionellen Metallherstellungsprozessen nicht erreicht werden können.

Vorteile auf einen Blick

  • Grat- und spannungsfreie Teile
  • Mehrere Produktmerkmale in einem Teil ohne zusätzliche Kosten
  • Anwendung auch in Titan möglich
  • Kostengünstige Werkzeugherstellung / Konstruktionsiterationen
  • Realisierung von komplexen Designs (Kanalstrukturen)

Unsere Standards sind branchenführend

Wir bewegen uns in der Welt der engsten Toleranzen, hundertstel Millimeter, feinsten Strukturen, dünnsten Metalle, komplexesten Geometrien. Kundenspezifische Metall-Bauteile ätzen wir unter Einhaltung engster Toleranzen in industriellen Großserien.

Wir verfolgen den Anspruch höchster Kundenzufriedenheit durch exzellente Qualität- Um dies unseren Kunden zu gewährleisten, werden unsere Prozesse stets durch strenge Qualitätskontrollen überwacht und weiterentwickelt. Wir sind zertifiziert nach ISO 9001, IATF 16949 und ISO 14001.