Agilität und Innovation

Die Elektronikindustrie ist ein sich schnell verändernder und dynamischer Sektor, der gleichbedeutend ist mit Innovation und der Forderung nach sehr oft komplexen Teilen und Komponenten, die mit exakten Toleranzen, schnell und wirtschaftlich hergestellt werden. Dies und die Tatsache, dass  immer kleinerer Bauteile benötigt werden, zeigt, warum das fotochemische Ätzverfahren der Etching Group perfekt passt.

Das fotochemische Ätzverfahren wird eingesetzt, um geometrisch komplexe, oft funktionsreiche elektronische Bauteile und Komponenten herzustellen. Hersteller  von Elektronikprodukten müssen jedoch nicht nur das Erreichen von Toleranzen im Mikrometerbereich bei solchen Teilen sicherstellen, sondern diese Genauigkeit muss angesichts der sicherheitskritischen Notwendigkeit vieler Elektronikanwendungen erreicht werden.

Vorteile und Nutzen für die Elektronik

  • Hohe Designfreiheit – Sie profitieren von einer Realisierung geometrischer Komplexität.

  • Kosten steigen nicht mit der Komplexität – Sie profitieren von interessanten Teilepreisen unabhängig ihrer Komplexität.

  • Erreichen von reproduzierbaren extrem geringen Toleranzen – Sie profitieren von exakten Teilen, vom ersten Teil bis zum Millionsten, welche die Langlebigkeit und Qualität ihrer Applikationen unterstützen.
  • Mehrere unterschiedliche Teile in jedem Produktionslauf möglich – Sie profitieren selbst in der Serienproduktion von einer hohen Flexibilität
  • Spannungs- und gratfreie Produkte – Sie profitieren von weniger Störungen in der Weiterverarbeitung, was Ihnen die geforderte Produktions- und Produktsicherheit verspricht.
  • Schnell herstellbare und kostengünstige Werkzeuge – Sie profitieren von der maximalen Flexibilität sich auf neue Gegebenheiten einzustellen.

Anwendungen

  • Lead Frames
  • Sensoren
  • Flachfedern / Biegungen
  • Steckverbinder
  • Halbleiter-Komponenten
  • Abschirmungen
  • Dichtungen
  • Unterlegscheiben

Kosteneffiziente Fertigung

Für die meisten Hersteller in der Elektronikindustrie geht es darum, in einem hart umkämpften Sektor immer mehr Funktionalität zu immer geringeren Kosten herzustellen. Um sich durchzusetzen, müssen immer komplexere und innovativere elektronische Bauteile und Komponenten hergestellt werden, und genau hier kann das fotochemische Ätzverfahren punkten. Die Fähigkeit, komplizierte Metallteile mit einer Technologie herzustellen, die mit zunehmender Komplexität nicht teurer wird, bei der das erste Teil dasselbe ist wie das Millionste, und der Einsatzsmöglichkeit einer Vielzahl von Metallen spricht klar für die Ätztechnologie.